Informationen zu Partikelfiltern

Schutzstufen

Schutzstufe

Farbe

Art der Luftbelastung

Beispiele

Vielfaches des
Grenzwertes

P1

Ungiftige Stäube und Aerosole auf Wasser- und Ölbasis1

Umgang mit Grobstäuben

4 [Halbmaske]
4 [Vollmaske]

P2

Gesundheitsschädliche Stäube, Rauch und Aerosole auf Wasser- und Ölbasis2

Umgang mit Weichholz, Glasfasern, Metall und Kunststoffbearbeitung [außer PVC] + Umgang mit Ölnebel

10 [Halbmaske]
15 [Vollmaske]

P3

Gesundheitsschädliche und krebserzeugende Stäube, Rauch und Aerosole auf Wasser- und Ölbasis3

Umgang mit Schwermetallen, Hartholz, radioaktiven und biochemischen Stoffen sowie Ölnebel; Schweißarbeiten von
Edelstahl

30 [Halbmaske]
400 [Vollmaske]

R: Re-usable [wiederverwendbar] – kann länger als eine Schicht verwendet werden.

D: Diese Filter erfüllen die Anforderungen der zusätzlichen Dolomitstaubprüfung. Das bedeutet, weniger Atemwiderstand bei längerer Nutzungszeit.

1 Nicht gegen krebserzeugende und radioaktive Stoffe, sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppen 2 und 3 + Enzyme.

2 Nicht gegen krebserzeugende Stoffe, radioaktive Partikel sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3 und Enzyme.

3 Gegen radioaktive Partikel, sowie luftgetragene biologische Arbeitsstoffe der Risikogruppe 3 und Enzyme.