Informationen zum Thema Gehörschutz

Schalldämmwerte

Die Schutzwirkung von Gehörschutzprodukten wird in dB (Dezibel) angegeben.

SNR-Wert

Der SNR-Wert (Single Number Rating) gibt einen gemittelten Dämmwert über die relevanten Frequenzen an. Ein SNR-Wert von 35 dB dämmt zum Beispiel eine Lärmbelastung von 100 dB auf 65 dB herunter.

HML-Werte

Die HML-Werte geben an, wie hoch die jeweilige Schalldämmung in den drei Frequenzbereichen H (Hoch), M (Mittel) und N (Niedrig) ist. Diese Frequenzbereiche sind:

H (High): zwischen 2000 und 8000 Hz
M (Middle): zwischen 1000 und 2000 Hz
L (Low): zwischen 63 und1000 Hz

Dezibelskala

Die Dezibelskala ist logarithmisch aufgebaut.  Eine Lärmbelastung von 95 dB werden vom Menschen doppelt so laut wie 85 dB wahrgenommen. Physikalisch gemessen liegt in diesem Bereich sogar eine Verzehnfachung des Schalldrucks vor.

Eine langjährige, tägliche Lärmexposition von 85 dB wird allgemein für die Entstehung von Gehörschäden angenommen. Bei einer täglichen Lärmbelastung von 8 Stunden sind 85 dB genauso gefährlich wie 88 dB bei einer Lärmbelastung von 4 Stunden.

Dezibelskala
Dezibelskala