Neue Partikelfilter mit zusätzlichem Schutz gegen Ozon

Partikelfilter P2 R + Ozon (Art. 9022)

Partikelfilter P2 R + Ozon (Art. 9022)

Partikelfilter P3 R + Ozon (Art. 9032)

Partikelfilter P3 R + Ozon (Art. 9032)

Zwei neue Partikelfilter bieten mit einer Aktivkohle-Schicht Schutz gegen Ozon bis 1000 ppb und für max. 8 Stunden.

Optimaler Schutz beim Schweißen

Eine typische Anwendung für diese Filter ist Schweißen. Hier können je nach Schweißverfahren, Werkstoff,  Durchlüftung und Jahreszeit neben gesundheitsschädlichen Festpartikeln auch gefährliche Ozonwerte von bis zu 300 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft entstehen. Dann sind Partikelfilter als Schutzausrüstung nicht mehr ausreichend.

Einfache Anwendung

Beide Filter verfügen über den praktischen EasyLock® Bajonettanschluss. Sie lassen sich mit der Gaskartusche oder direkt mit dem Maskenkörper verbinden. Adapter und Zusatzteile sind überflüssig. Alle EasyLock® Filter lassen sich mit der wartungsarmen Halbmaske Serie 7000 und der leichten Vollmaske Serie 9000 verwenden.

Geringer Atemwiderstand

Die verwendete Moldex Faltfilter-Technologie ermöglicht es, mehr Filterfläche in einem Partikelfilter unterzubringen.  Dies verringert den Atemwiderstand und erhöht die  Aufnahmekapazität und Haltbarkeit der Filter. Die neuen Filter sind in den Schutzstufen P2 R (Art. 9022) und P3 R (Art. 9032) ab sofort im Fachhandel erhältlich.